Donnerstag, 10. Juli 2014

Wendy - ein Wickelrock zum wenden



Heute nun etwas Neues von mir. Meinen kleinen aber feinen Wende-Wickelrock "Wendy".
Letztes Wochenende war ich auf der Trendset in München und da hingen überall so schöne Wickelröcke. Allerdings nur für Große. Das hieß, ich musste mal wieder selber ran.
Und tada hier ist er -  "Wendy" 

Ich finde ihn äußerst praktisch, sollte nämlich auf dem Weg zur Oma mal wieder im Auto das Schokoeis tropfen, wird einfach kurz vor der Ankunft "Wendy" umgedreht und das kleine Fräulein ist wieder sauber und Oma hat nichts zu meckern, von wegen wie das Kind wieder ausschaut. ;)  



"Wendy" sollte eigentlich allen jungen Fräuleins von Größe 140 -152 passen. Vielleicht sogar 134, das konnte ich aber leider in Ermangelung eines Models nicht ausprobieren. 

Meine kleine Große trägt momentan Größe 152 und es schaut so aus, als würde er noch eine Weile passen. 


Als Stoff habe ich mich diesmal für einen Baumwollstoff mit floralem Druck für die eine und für die andere Seite für einen gepunkteten Babycord entschieden. Der Babycord gibt dem Ganzen außerdem ein Wenig mehr Festigkeit. Von den beiden Stoffen werden jeweils 50 cm benötigt. Desweiteren benötigt ihr noch Snaps und 2 Schlüsselringe. Ich habe am Saum noch eine kleine Häkelspitze angesteppt, die braucht es aber nicht wirklich. Alle Materialien sind natürlich wie immer aus meinem Lieblingsstoffshophttp://www.derstoffshop.de


Nachdem ihr euch das Schnittmuster ausgedruckt und zusammengesetzt habt, schneidet ihr euch Teil 1, Teil 2, Teil 3 und Teil 5, jeweils 1x aus Euren beiden Stoffen im Stoffbruch zu. Teil 4, jeweils 2 x aus den beiden Stoffen. Zusätzlich benötigt ihr noch jeweils 4 kleine Streifen 
(6cm x 4cm), oder ihr benutzt ein passendes Webband um die Tasche zu befestigen. Der Zuschnitt erfolgt mit 1 cm Nahtzugabe!

Ein Teil 1 an die rechte Seite und ein Teil 1 an die linke Seite von Teil 4 setzen und zusammen steppen. Das mit den zugeschnitten Teilen aus dem andern Stoff wiederholen. Teil 5 aus dem jeweils anderem Stoff oben anfügen und rechts die 2 Schlaufen für die Tasche mit einnähen. 
Nun beide Teile rechts auf rechts zusammen steppen und eine kleine Wendeöffnung lassen. Wenden und die Wendeöffnung schließen. So viele Snaps wir ihr benötigt, mittig im Abstand von 5cm am  Bund, an der rechten Seite anbringen. Die Gegenstücke auf der linken Bundseite anbringen. 

Aus den Teilen 2 und 3 die kleine Tasche nähen. Auch hier die kleinen Schlaufen nicht vergessen. Durch diese im Anschluss die Schlüsselringe ziehen. Wenn Ihr wollt könnt ihr natürlich für die andere Seite eine zweites Täschchen nähen oder ihr nehmt das eine und hängt es mit den Schlüsselringen jeweils an der Seite ein wie der Rock getragen wird. Einfacher wäre es natürlich mit Karabinern, aber die hatte ich leider nicht zur Hand. Und ich wollte einfach nicht warten und so geht es ja auch und ist dazu auch noch preiswerter. 

Jetzt könnte man das Röckchen noch mit Patches verzieren, doch das ist nicht meins. Ich mag es einfach nicht zu bunt. 
Nun aber ran an die Nähmaschine und viel Spaß beim nachnähen. Für Fragen stehe ich wie immer zur Verfügung und natürlich würde ich mich über ein "teilen" und ein "gefällt mir" auf meiner Facebookseite sehr freuen!


Kommentare:

  1. Klasse Rock ist das geworden! Leider trägt meine Tochter sowas nicht mehr.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  2. Danke, wie alt es denn Deine Tochter *neugierig frag*? Vielleicht können wir uns ja auch mal was für ihre Altersgruppe einfallen lassen!

    AntwortenLöschen
  3. Sie ist 13 und es darf nur noch cool sein, den Skull-Stoff hab ich schon mitgenommen, aber wir haben noch kein Schnittmuster gefunden... :O)
    LG Diana

    AntwortenLöschen